Mittwoch, 18. Januar 2017

REIF für STREIF !



Liebe Mädels,

jetzt mal Butter bei die Fische,

würdet ihr euch in Nachtwäsche im Blog präsentieren?

Noch dazu im eigenen Schlafzimmer? 









Also ich musste da schon etwas länger drüber nachdenken,

ob ich mich so zeigen kann und mag!

Aber irgendwie habe ich mir das selber so 

auferlegt, denn als ich diesen tollen

STREIFENJERSEY von ALBSTOFFE 

in den Händen hielt, war für mich klar,

ich muss mir daraus einen Pyjama nähen.







Die Qualität ist einfach perfekt dafür, 

herrlich weich, nicht zu dünn, nicht zu dick

und noch dazu GOTS qualifiziert!

Der Streifenjersey ist eigentlich ein Kombistoff 

aus der neuen Hamburger Liebe Lenis Dream Kollektion,

aber ich wollte euch zeigen, wie schön der Jersey auch ohne 

die süssen Einhörner aussieht!



Fotocredit: Hamburger Liebe und Albstoffe


Was ich an dieser Stelle noch unbedingt erwähnen muss

ist, wie begeistert ich darüber bin, wie toll der Stoff zu verarbeiten ist.

Wenn ihr schon öfter Streifen vernäht habt, wisst ihr sicher über folgendes Dilemma 

bescheid: Das Streifen - Zuschneid - Dilemma!

Manchmal ist es fast unmöglich, Streifenstoffe zuzuschneiden,

 weil der Streifenverlauf einfach nicht passt.  Das hat mich 

schon so oft zur Weißglut gebracht, denn es gibt nichts Schlimmeres als

nicht exakt vernähte Streifen. Für mich zumindest!

Das ist mit diesem Stöffchen aber ein Kinderspiel,

sogar ein richtiger Spass!






Das Oberteil des Pyjamas ist ein V- Raglanshirt von Kibadoo.

Ich habe es 2 Nummern grösser als meine normale Grösse genäht,

 weil  Nachtwäsche für mich schon locker sitzen muss. 

Die Hose ist eine Basic - Pants von Kibadoo,

dabei habe ich das untere Hosenbein  nach unten hin breiter werdend 

zugeschnitten.







Meine Instagram - Follower wissen ja schon bescheid,  

ich versuche schön langsam mein Leben 

ohne meinen geliebten Wuffi auf die Reihe zu bekommen,

nach 17 Jahren hat mich mein Baby am Samstag 

für immer verlassen, der Schmerz ist unerträglich, 

aber das Leben muss weiter gehen!

Bis ganz bald,

Eure Daxi



Linked: RUMS

Streifenjersey: Albstoffe, aus der Hamburger Liebe - Lenis Dream Kollektion, im Handel ab Anfang Februar 2017

Schnitte: V - Raglanshirt und Basic Pants von Kibadoo

Snoopy - Plott via etsy

+++ dieser Post enthält Werbung +++



Mittwoch, 11. Januar 2017

LENI'S DREAM !






Ich würde jetzt ganz vorlaut gleich vorweg mal behaupten,

dass diese lustigen Einhörner nicht nur Leni's Traum sind,

sondern dass sich gerade ganz, ganz viele kleine ( und grosse!) 

Mädchen im Einhorn - Fieber befinden!






Da werden doch erst recht viele Herzen höher schlagen,

wenn mit Anfang Februar viele bunte, fröhliche

Unicorns auf Jacquard in die Läden eingallopieren werden, jippie!!!

Aber nicht auf irgendeinem Jacquard! 

Wie Ihr es vielleicht schon erahnen könnt, 

wird das Hamburger Liebe  - Design

LENIS DREAM

auf Albstoffe - Jacquard geben! 

Besser gehts nicht, oder?






Passend zu den Einhörner werden die wunderwunderschönen 

Ringeljersey und der Knitknit in Regenbogenfarben zu haben sein !



Fotocredit: Albstoffe








Ehrlichgesagt hatte ich im ersten Moment, als ich die Designs sah,

die Befürchtung, dass die Stoffe für meine mittlerweile 

9! - jährige Maus nicht mehr cool genug sein würden.

Aber genau das Gegenteil war der Fall,

sie ist komplett durchgedreht beim Anblick der Stoffe!







Genäht habe ich eine Mischung aus 

Marita von Bienvenido Colorido

und

Binta von Kibadoo.

Beide Schnitte sind schön schmal geschnitten,

sodass ich sie leicht kombinieren konnte.





















Vielleicht könnt ihr auf den Fotos sehen, wie dermaßen sich mein Schätzchen 

über das Kleid gefreut hat. 

Wer selber für seine Kinder näht, weiss, dass das keine 

Alltäglichkeit ist,  die lieben Kinderlein von Nähmuttis

mögen ja leider ganz gern auch mal 

Kaufklamotten!  In diesem Fall aber kann ich behaupten,

für  dieses Kleid wird es so schnell keine Konkurrenz geben,

TSCHAKKA!!!!









Ich denke, das liegt aber nicht nur am süssen Design, 

sondern sicher auch an der genialen Stoffqualität.

Meine Tochter ist da ganz extrem penibel,

deshalb mag sie wohl gerade alle Albstoffe so gerne tragen.











Nächste Woche zeige ich mich dann 

ungeniert im Pyjama hier im Blog, 

ich habe mir einen tollen Schlafi aus den Ringeln 

genäht!  







Ihr lieben,

ich wünsche Euch einen tollen Mittwoch und hoffe,

ich kann Euch mit meinem Post ein wenig die Wartezeit 

auf Leni's Dream versüßen?

Bis bald, Eure Daxi



Stoff: Gots - Jacquard und Jersey, Design Hamburger Liebe
produziert von Albstoffe

Ebook Kleid: Binta  - Kibadoo, Marita - via Farbenmix

+++ dieser Post enthält Werbung +++

Mittwoch, 4. Januar 2017

ETHNO - JETTE!

Mein erster Post im neuen Jahr! 

Eigentlich recht bald, wenn man bedenkt, dass ich es ruhiger angehen wollte.

Aber dieses Kleidchen hab ich ja schon im Dezember genäht,

bloss mit dem Fotografieren musste ich noch warten, 

weil mein Mäuschen doch tatsächlich nach einem 

fiesen Magen - Darm Infekt gleich wieder die nächsten 

Husten - Schnupfen  - Viren aufgeschnappt hatte und so richtig flach lag!





Aber diese Bazillen - Geschichten lassen wir im alten Jahr zurück 

und hoffen auf ein gesundes Neues Jahr!

Das wünsche ich Euch auch von Herzen!









Aber nun zurück zum Thema!

ich hatte Euch ja vor kurzem erzählt, 

dass meine Tochter wieder gerne Kleider trägt.

Deshalb werde ich Euch wohl in nächster zeit

mit einer ganzen Kleidchen - Reihe beglücken, hihi!








Für diese JETTE von


hat sich Madame einen

ziemlich coolen ETHNO - Viskosejersey 


ausgesucht.







JETTE ist eigentlich für Baumwollstoffe konzipiert, 

aber meine Tochter mag Baumwolle nur in Ausnahmefällen.

Für den Viskosejersey habe ich den Schnitt etwas angepasst:

Ich habe eine Nr kleiner genäht,

den Rockteil um gut ein Drittel weniger breit zugeschnitten,

die Ärmel verschmälert

und auf Wunsch des Fräuleins einen Stehkragen ( der in ihren Augen enger hätte sein müssen ;))

und einen Bindegürtel dazugenäht.






Herausgekommen ist dabei ein locker, flockiges Kleidchen,

in welchem sich meine Tochter super wohl fühlt!




Wie gefällt Euch die Jette?

Wie schaut bei Euch mit Vorsätzen aus,

schon etwas umgesetzt?

Bis ganz bald, Eure Daxi


Viskosejersey:  Alles für Selbermacher

Ebook Jette: Hedi näht

+++ dieser Post enthält Werbung +++



Mittwoch, 28. Dezember 2016

BLACK and WHITE !




Irgendwann in diesem Jahr habe ich meine 

Liebe zu schwarz - weißen Stoffen entdeckt.

Auf die Schnelle fallen mir so 2-3 Dinge ein, die

ich mir heuer in schwarz - weiß genäht habe: 















In letzter Zeit habe ich dann schon ganz gezielt 

Ausschau nach Stoffen in schwarz - weiss gehalten.

Ich war auf der Suche nach einer Viskose,

aus der ich mir unbedingt eine 

FRAU JETTE von 


fabrizieren wollte. 










Nina hat so tolle Beispiele ihrer Frau Jettes gezeigt,

da konnte ich nicht widerstehen, auch mir eine zu nähen.






Ich wusste, dass es bei


eine riesige Auswahl an Viskose zu sensationellen Preisen gibt,

ihr glaubt gar nicht, wie ich mich über den Fund meiner

Viskose in schwarz - weiss noch dazu mit 

trendigem Pepitamuster gefreut habe!







Frau Jette ist ein ganz schnell 

genähtes, schickes, einfaches Kleidchen.

Ich wollte meine Jette eigentlich zu Weihnachten tragen, 

verschiedene Umstände haben das dann aber in letzter Minute 

verhindert und so habe ich die Hoffnung, dass ich sie zu Silvester

ausführen kann !









Meine Frau Jette habe ich mit schwarzem 

Kunstleder und einem goldenen Reißverschluss im Rücken 

ein wenig gepimpt.  Die Bündchen aus dem Kunstleder sind wie breites 

Schrägband angenäht, das Dreieck aus dem Leder verdeckt das Ende des 

Reißverschlusses und ist zusätzlich ein schönes Detail.





Meine Jette habe ich komplett ohne Änderungen genäht, 

ich finde, sie sitzt wirklich schön, ich fühle mich total wohl darin.

Weil immer Fragen nach dem Stoffverbrauch kommen,

2m haben mir hier locker gereicht!







Eigentlich wollte ich zu meiner Jette ja goldene Highheels 

tragen,  ich habe da auch ganz tolle in meinem Fundus,

aber es hat mir sowas von gar nicht gefallen, vielleicht hätte 

ich sie auch bloss mit hautfarbenen statt mit schwarzen Strümpfen 

anprobieren sollen?!

In den schwarzen Boots dazu fühlte ich mich hingegen 

gleich superwohl, das entspricht viel mehr meinem Typ.






Kaum zu glauben, dass das das letzte RUMS in diesem Jahr sein soll!!!!

So schnell ist 2016 vorbeigezischt, es war ein tolles Jahr mit einigen 

wundervollen Höhepunkten wie der Hochzeit meiner Schwester,

meine Tochter hat eine unglaubliche Entwicklung in Sachen 

Selbstbewusstsein durchgemacht,  nähtechnisch war es einfach nur

wunderwunderschön, was ich für mich alles erreicht habe,

also 2017 darf gerne so weitergehen!

Einige Ziele, die ich mir für 2017 gesetzt habe, möchte ich Euch 

noch verraten:

.....eine Patchworkdecke zu nähen ( Stoffe sind bereits bestellt, tschakka!!!! )

.....noch mehr auf die Ernährung zu achten

.....mehr Sport zu betreiben

.....ein bißchen weniger zu nähen

......endlich wiedermal etwas zu stricken

.....mehr Sachen bewusst mit der Familie zu unternehmen!

Ihr Lieben, ich hoffe,

ihr habt Lust auf ein weiteres jähr mit mimi näht,

ich bin sehr froh, dass es Euch da draußen gibt!

Alles Liebe, Eure Daxi


Viskose und schwarzes Kunstleder:  Alles für Selbermacher

Ebook Kleid : Frau Jette von Hedi näht

Reißverschluss: Snaply

Boots: Geox

Strümpfe: Calzedonia

+++ dieser post enthält Werbung +++







Donnerstag, 22. Dezember 2016

NACHMACHERIN!





Vor ein paar Wochen bummelte ich ziemlich plan- und lustlos

durch die Läden unserer Stadt.

Ich musste wie jeden Montag einfach nur 1 Stunde 

rumbringen, während Töchterchen eifrig das Tanzbein schwingte.






In der Kinderabteilung eines grossen Textilfachgeschäftes

stach mir plötzlich ein mintfarbener Pulli 

ins Auge! 

Mint meliert, weisser Glitzerplott mit petrolfarbener Umrandung,

dazu kupferne Ösen und mintfarbene Kordeln!

BINGBINGBING machte es in meinem Kopf,

oh Mann, genau diesen Pulli wollte ich für mich haben.

Grösse 176 passt mir eigentlich immer, 

war aber ausverkauft, grrrrr!










Aber hey!  Für was habe ich meine kleine Nähwerkstatt zu Hause?

Am Abend setzte ich mich an den Rechner und suchte 

mir die " Zutaten " für meinen Hoodie bei


zusammen.









Anders als beim Kaufpulli,

entschied ich mich für petrolfarbene Covernähte,

damit die Umrandung des Plotts noch besser zur Geltung kommt.








Wer es noch nicht gesehen hat,

die Dateien für diesen und viele weitere Plotts von Hamburger Liebe gibts seit Kurzem 

bei Alles für Selbermacher zu kaufen!

Ich find das toll,

es gibt sowieso viel zuwenig erwachsenentaugliches zum Plotten!







Die Sweatqualität ist übrigens herrlich kuschelig und relativ dick und dementsprechend warm,

genau richtig für so eisige Tage!

Ich überlege mir noch so einen Hoodie zu nähen,

vielleicht blau oder Lila meliert, 

weisser Plott, rote Umrandung, rote Covernähte!

Oder rosa meliert, weisser Plott, braune Umrandung,

braune Covernähte oder Bündchen!

Was meint Ihr? 








Aber zuerst muss ich hier noch 1000 Dinge erledigen

wie Geschenke verpacken,

die Geburtstagsparty für Samstag organisieren ( ja, Fräulein feiert am 24. 

am Vm bis in den frühen Nm eine richtige Party ),

die Torte backen,

das Geburtstagskleid nähen usw....





Ich bin mit allem ziemlich hinterher,

hatte mir das Fräulein letzte Woche doch tatsächlich 

ihren Magen - Darm - Virus weitervererbt!

Aber vom RUMSen hält mich das heute nicht ab:)!

Bis nächste Woche, meine Lieben,

da zeige ich Euch ( hoffentlich )

mein Weihnachtskleid!

Frohe Weihnachten Euch allen,

Eure Daxi


Alle Nähzutaten für den Hoodie ( bis auf die Ösen ) von Alles für Selbermacher:



Ebook Hoodie: Lillesol Women Kapuzenjacke als Pulli genäht

Ösen: Snaply

+++ dieser Post enthält Werbung +++









Donnerstag, 15. Dezember 2016

SINNESWANDEL!




Die letzten Monate waren für mich als nähende Mädchenmami 

eher so lala,

langweilig, 

wenig abwechslungsreich.

Meine Tochter hat ausschliesslich Hosen und Shorts

getragen, ab und zu mal einen Rock, dazu am besten ein möglichst 

kurzes Top.









Vor ein paar Wochen habe ich ihr dann 

einfach mal ein ganz einfaches Strickkleid 

und eben genau so ein Wickelkleid 

genäht. Ja und was soll ich sagen?






Die Kleider werden mir vom 

Wäscheständer gerissen!

Und ich darf nun ganz offiziell wieder 

Kleider nähen, denn es kam schon eine Beschwerde,

dass sie ja nur 3 passende Langarmkleider 

im Schrank habe.

Armes Kind!

Ich freue mich so richtig über diesen Sinneswandel, 

ich finde einfach, dass ihr Kleider so gut stehen! 

Sie müssen ja nicht kitschig sein,  

lieber schlicht mit dem gewissen Etwas!











Hier habe ich wieder das Wickelkleid von Kibadoo

in der Fake - Version genäht.

Ich liebe diesen Schnitt, er

sitzt bei uns in jeder Grösse so perfekt!



Und den Stoff liebe ich auch!

Ich habe ihn  lange gehütet und gestreichelt,

ich mag das Design und auch die wahnsinnig feine Stoffqualität 

sehr!  



von sind drei aufeinander abgestimmte Designs,

die es jeweils in mehreren Farben gibt.

Die Jerseys sind übrigens eine Eigenproduktion von











Beim Fotografieren hatte ich mit der Dunkelheit so meine lieben Probleme,

Wahnsinn, wie finster es um 15.00 Uhr am Nachmittag

sein kann.  Und geht mal ein Wölkchen ein bisschen zur Seite,

haben die Fotos einen ganz anderen Farbton, grrrr! 







Meine Lieben, ich hab hier einiges aufzuholen,

denn keine 2 Stunden nach dem Fotografieren

ist meine Maus komplett flach gelegen,

 ein fieser Magen - Darm - Virus hat sie überrollt,

wenn man die Fotos so ansieht,

kann ich das gar nicht glauben,

wir hatten da noch so richtig Spass gehabt!

Gsd geht dieser Infekt genausoschnell wieder weg, wie er gekommen ist,

nach durchgemachter Nacht hat sich meine Kleine

heute wieder so halbwegs erholt!

Bis ganz bald,  bleibt gesund und munter,

Eure Daxi


Jersey: Lissi und Lisette, Design Regenbogenbuntes, erhältlich bei Alles für Selbermacher

Ebook Kleid: Wickelkleid von Kibadoo

+++ dieser Post enthält Werbung +++