Montag, 22. August 2016

No horse, no mouse!

Könnt Ihr Euch noch an meinen Mickey Mouse Pulli 

vorletzte Woche erinnern?

In dem Post hatte ich Euch ja erzählt, 

dass es eigentlich einen Partnerlook - Pulli mit 

meiner Tochter hätte geben sollen.




Aber nachdem das Fräulein partout keine Mickey Maus auf das Shirt 

haben wollte ( sonder lieber wiedermal ein Pferd, gäääähn )

habe ich ihr still und heimlich diese süsse Kamera aufs Shirt geplottet:) - 

ohne vorher zu fragen!






Und man glaubt es kaum, Madame hatte nichts zu meckern,

ganz im Gegenteil,

sie findet den Pulli richtig toll!

Die Kombi aus jeansblauen Blockstreifen und 

dem Neonorange trifft wohl genau ihren Geschmack:)














Der Pulli ist eine 

LOU von Kibadoo,

schmäler genäht, da aus Jersey,

ohne Taschen und mit vokuhila Saum.















Diese Woche soll ja der Sommer zurückkehren,

ich hoffe, für ganz lange!

Denn so richtig in Sommerstimmung war ich heuer noch nie! 

In dem Sinne - habt Sonne im Herzen,

Eure Daxi



Neonfarbenes Hoodieband, Plotterfolie und Bündchen ebenso von Alles für Selbermacher

Ebook Pulli:  Lou von Kibadoo

Plotterdatei: Freebie von HIER

+++dieser Post enthält Werbung+++





Mittwoch, 17. August 2016

Man nehme.....

Stepper und Satin,

den neuen Blouson - Schnitt von Kibadoo

et voila! Fertig ist

MaNeela !












Vielleicht mögt ihr ja dazu eine kleine Story hören?

Vor nicht allzu langer Zeit rief mich mein Mann zu sich vor den Fernseher,

er sah sich gerade eine Modereportage an, 

darin wurden die Trends 2016 vorgestellt.

Ua wurde so eine coole Bomberjacke gezeigt, 

ziemlich oversize,

superbunt aus Blumensatin,

dazu sollten nur Jeans und ein enges Top kombiniert werden.

Wir waren beide gleich Feuer und Flamme, mein Süßer meinte, 

es wäre so cool, wenn ich sowas nähen könnte. 








Sofort machte ich mich auf die Suche nach dem passenden Schnitt,

aber ich fand rein gar nichts,  was meinen Vorstellungen entsprach.

Hoffnungsvoll habe ich mich an 


gewandt, die immer ein Näschen für die neuesten Trends hat.

Als könnte sie Gedanken lesen, war bereits dieser Blouson in Planung,

ich habe mich sosososo gefreut,  denn ich wusste,

Frau Liebstes Schnitte sitzen und gefallen mir immer!










Sensationell an diesem Blouson finde ich die geteilten Raglanärmel, 

die passen sich schön den Schultern an, sie sind für Frauen einfach 

supervorteilhaft!

Ich zeige Euch heute die Variante mit dünnem Futter,  für diese Version gibt es im Schnitt extra 

Schnittteile mit schmalerem Ärmel und Armloch.





Claudia wird Euch heute noch ihre Version mit 1 cm dickem Futter zeigen!

Boah,  ich MUSS mir unbedingt noch so einen Blouson nähen,

der nächste dann aus Sweat und dickerem Stepper!






Die Traumstöffchen von meinem Blouson hab ich vom 


der Aussenstoff ist ein ganz ausgefallener,

eher dünner Stepper, in das Design war ich sofort verknallt!

Auch die Haptik ist ganz einzigartig,  ich liebe diesen Stoff!



Eva hat mir dazu als Futter den rosefarbenen Baumwollsatin

von Hilco empfohlen,  der ziemlich fest ist, sich wunderbar vernähen lässt und einen 

mega Tragekomfort bietet!













Der Blouson ist wirklich genauso geworden, 

wie ich mir es vorgestellt hatte, ich würde ihn nicht mehr hergeben wollen!













Ein klitzekleines Bißchen müsst ihr Euch noch auf den Schnitt gedulden,

aber Claudi ist eine flotte Biene und gibt Gas,  dass das Ebook 

bald online gehen kann - 

auch für Mädels:)!













Meiner besseren Hälfte möchte ich heute auch einmal danken,

es ist bestimmt nicht ganz leicht, meine Leidenschaft fürs Nähen mitzuleben,

ständig als Fotograf herhalten zu müssen, als Modeberater zu fungieren

und meine Kreationen immer wieder bewundern zu müssen;)!

Aber mein Mann ist ein Goldstück,  liebster Schatz,

ich bin so froh, dass ich dich hab!

Und nun möchte ich so gerne wissen, wie Euch der Blouson

gefällt!

Liebste Grüsse, Eure Daxi



Linked: RUMS

Stoffe: Stepper Coco und Hilco Baumwollsatin vom kleinen Stern von HIER

Ebook NEELA und MaNEELA: Kibadoo von HIER

Reissverschluss: Reissverschluss Zipper Shop





Mittwoch, 10. August 2016

Mickey Mouse is in the house!

   



 Seit Eeeeeewigkeiten wollte ich mir ein Shirt mit Mickey und bzw oder Minnie Mouse 

darauf kaufen, aber irgendwie hab ich nie das Richtige gefunden. 

Seit einigen Monaten bin ich nun aber stolze Besitzerin eines Plotters und das eröffnet 

einem kreativtechnisch ganz neue Möglichkeiten!









Als ich diesen Streifenjersey in der wunderschönen Farbe Koralle bei


bestellt habe, habe ich mir gleich eine passende Plotterfolie dazu ausgesucht,

ich wollte gerne was in Blau, da hab ich dann diese tolle Folie mit Twill -Optik 

entdeckt! Ich habe ja eine totale schwäche für schöne, ausgefallene Folien!









Beim Schnitt hab ich hin und her überlegt, ich wollte gerne einen Pullischnitt ohne Schnickschnack,

er sollte schön körpernah sitzen und unbedingt eine Kapuze haben.

Ich hab mich dann für 

STOCKHOLM 

von


entschieden.

Damit ich Platz für den Plott hatte, musste ich aber auf den Reissverschluss verzichten

und die Kapuze vorne ein klein wenig abändern.

Den Saum hab ich so genäht, wie ich meine Pullis eigentlich immer nähe - 

nämlich vokuhila!








Mit dem Pullischnitt bin ich megaglücklich, der sitzt einfach top!














Ich hätte Euch heute so gerne einen Post im Partnerlook mit meiner Tochter gezeigt,

denn ich hab ihr den selben Streifenjersey in Jeansblau - Weiss mitbestellt,

Madame wollte aber partout keine Mickey Mouse aufs Shirt haben.

Ich hatte keine Chance, sie möchte einfach nur einen doofen Pferdplott

aufs Shirt bekommen. Nun gut, soll sie haben, ist vielleicht gar nicht so schlecht,

dass sie ihren eigenen Geschmack hat, ich soll in dem 

Alter genau gleich gewesen sein ;)!













So habe ich alte Schachtel heute alleine hier bei RUMS

meinen Auftritt im Mickey Mouse Shirt.

Aber ich sag Euch was, ich find die Disney Mäuse so kultig,

dafür fühle ich mich überhaupt nicht zu alt:)!

Ganz im Gegenteil, ich liebe diesen Pulli, 

da werd ich mir sicher noch einen machen, 

ich verlinke Euch unten die Plotterdatei, 

die beinhaltet so viele verschiedene Motive!










Wie siehts mit  Euch aus, 

würdet diesen Pulli tragen 

oder sagt ihr, das ist doch nix für Erwachsene? 

Ich bin gespannt,

Eure Daxi


Streifenjersey: Alles für Selbermacher von HIER

Bündchen, Hoodieband und Flexfolie ebenfalls von Alles für Selbermacher

Ebook Pulli: Stockholm von Pech und Schwefel von HIER

Plotterdatei: Etsy


Dienstag, 9. August 2016

Weicher geht nicht!


Neulich bin ich wiedermal mit dem Töchterchen vor dem PC gesessen, um einen 

Stoff für eine Jacke auszusuchen.

Ich wollte einen Stoff, der sommerlich frisch wirkt,

zu vielem tragbar ist und va auch meiner Tochter gefällt.

Es sollte eine Sommerjacke werden, die man in in der Früh und

den kühleren Abendstunden tragen kann.










Wir sind dann auf der Seite von



hängengeblieben, besser gesagt, meine Tochter hat DEN Stoff gesehen:)!

Da gibts dann keine Diskussion mehr:

" Mama, den oder keinen ! "








Es ist ja nicht immer so, dass uns beiden stofftechnisch das gleiche gefällt,

aber mit dieser Wahl konnte ich gut leben!






Zu dem Jacquard haben wir uns noch extra breite Hoodiebänder ausgesucht,

dunkelblau, rosa und weiss.

Zuerst wollte ich die Bänder zu einem Zopf verflechten und in die Kapuze einziehen,

dann hab ich mich aber umentschieden und das rosa Band lieber als Nahtsichtblende ( gibts das Wort 

überhaupt? ) vernäht;)!












Ich habe ja schon mal Jacquard vernäht,

der hatte auch tolle Qualität,

aber der hier ist sowas von weich, das glaubt ihr erst,

wenn ihr es selber fühlt!

Ich bin echt restlos begeistert - und meine Tochter auch!

Auch nach dem Waschen hat der Stoff nichts an Softness eingebüst!








Das Schnittmuster habt ihr wahrscheinlich gleich erkannt, nicht?

Das Ebook Basic - Strickmantel von Kibadoo mögen

 meine Tochter und ich total gerne,

das ist total trendy und kann aus vielen verschiedenen Stoffarten 

genäht werden.








Meine Tochter trägt diese Jacke meist offen, 

da kommt der Doubleface - Effekt besonders gut zur Geltung!

Für die fake- Ärmelbündchen habe ich bloss gut 5cm umgeschlagen und unversäubert 

festgesteppt. Meine Tochter ist jedenfalls total happy mit dem Ergebnis,

das ist immer meine schönste Belohnung!









Zur Zeit bin ich hin und hergerissen,

ob ich noch Sommersachen nähen soll oder lieber schon für den Herbst.

Wenn ich ganz unvernünftig wäre, 

würde ich lieber noch Sommersachen weiternähen,

bei uns ist der Sommer nämlich noch nie richtig angekommen,

1 Tag Sonne wird von mindestens 4 Tagen Regen begleitet,

so macht das keinen Spass!

Wie seht ihr das?

Bis ganz bald, Eure Daxi


Stoff: GOTS - Jacquard von Alles für Selbermacher von HIER

Hoodiebänder und Ösen: Alles für Selbermacher 

Ebook: Strickmantel von Kibdoo von Hier

Jerseydrücker von Snaply

+++ dieser Post enthält Werbung +++




Mittwoch, 3. August 2016

Sportlich schick !



Wenn man in den Urlaub fährt, macht Frau sich immer kurz vorher Gedanken darüber,

was da so reinkommt, in den Koffer.

Besonders wichtig ist die Kleidung für den Abend, 

egal wo man urlaubt, in Jeans würde ich da nicht daherspazieren wollen.






Wir verbringen unseren Sommerurlaub heuer hoch in den österreichischen Bergen

mit Wandern, Reiten und Wellness.

Ich wollte mir für den Abend noch etwas Schickes nähen, nichts zu Schickes,

lieber sollte es sportlich schick sein.








Dafür habe ich mir bei 


meine zwei Lieblingsstoffqualitäten bestellt,

die ich hier zum ersten Mal miteinander kombiniert habe -

Viskose und Sommersweat!






 Die Viskose wurde zu einem luftigen Top nach dem 

Freebook Yumi von Kibadoo vernäht.

Das Top habe ich um ein gutes Stück gekürzt, das Untertop etwas mehr als das obere.

Ausserdem habe ich an den Seiten ca 8 cm weggenommen.

Die weisse Viskose sollte ein wenig Kontrast zwischen den taubenblauen Sommersweat

und die graublaue Viskose bringen.

Ich finde es eigentlich unglaublich,

 wie günstig man bei Alles für Selbermacher diesen 100 prozent

Viskosestoff bekommt, wenn man bedenkt, was man im Laden für Kleidungsstücke 

aus Viskose bezahlt. Da bin ich echt froh, dass ich mir das selber nähen kann!









Als besonderen Hingucker habe ich für die Träger eine silberne Kugelkette verwendet.

Dafür habe ich zuerst das komplette Top fertiggenäht ohne Träger, erst danach habe ich die Kette 

durchgefädelt und per Hand angenäht.







Aus dem Sommersweat habe ich eine lässige Bundfaltenhose nach dem Schnitt Jenna

von Pattydoo genäht.  Bei den Sweatpants habe ich die gleichen Änderungen vorgenommen, wie ich 

sie HIER erklärt habe.

Vielleicht fragt ihr euch ja, was ich unter dem Top trage und ob ich überhaupt etwas darunter trage?!

Ich will es euch verraten, denn die BH - Wahl stellt mich oft vor ein grösseres Problem.

Ich würde mich so ganz ohne BH nicht wohlfühlen,  va weil das Top ja nicht eng ist, 

ein bißchen Halt möchte ich da schon haben.

Also habe ich mir aus Viskosejersey einfach einen ca 20 cm breiten, engen Schlauch genäht,

das baumelt nichts in der Gegend rum, nichts zeichnet sich durch ab und ich habe ein gutes Gefühl.









Auf den allerletzten Drücker am Abend bevor wir in den Urlaub gedüst sind, 

wurde das Outfit fertig, fotografiert haben wir dann gleich vor Ort, 

das Hotel hat einen tollen Raum, den wir zum Fotografieren eher durch Zufall gefunden haben, 

eigentlich waren wir auf den Weg nach draussen,  aber durch die Glaskuppel über dem Raum 

waren die Lichtverhältnisse so schön, dass wir spontan dort fotografiert haben!

Ich bin gespannt, wie euch mein Outfit gefällt,

bis ganz bald,

Eure Daxi


Linked: RUMS

Stoffe: Alles für Selbermachen von HIER

Freebook Top Yumi: Kibadoo

Ebook Hose: Sweatpants Jenna von Pattydoo

+++ dieser Post enthält Werbung +++